Loading...

Prä- und Postoperative Reha

MotionDynamix Physio Egg: :///Prä- und Postoperative Reha
Prä- und Postoperative Reha2017-10-23T18:30:55+00:00

Präoperative Physiotherapie

Wenn konservative Maßnahmen wie die Physiotherapie das gewünschte Ergebnis nicht erreicht haben, könnte Ihr Arzt eine Operation empfehlen.

Viele operative Eingriffe profitieren davon, dass Sie vor der Operation optimal gestärkt sind und sich sehr gut fühlen. Präoperative Physiotherapie informiert Sie, was nach der Operation zu erwarten ist, etwas, was bei Ihrer postoperativen Rehabilitation enorm helfen kann. Präoperative Physiotherapie kann Ihnen insbesondere bei diesen Themen helfen:

  • lernen, wie man Hilfsmittel benutzt (zum Beispiel Krücken)
  • Übungen zur Erhöhung Ihrer allgemeinen Kraft und Ausdauer
  • Üben einfacher Aufgaben, wie das Aufstehen vom Bett (z.B. nach einer Hüftoperation)
  • Instruktion der Familienmitglieder, wie sie bei der Unterstützung am effektivsten sein können

Postoperative Physiotherapie

Ein wesentlicher Teil einer erfolgreichen Erholung nach chirurgischen Eingriffen ist eine gute physiotherapeutische Behandlung. Diese umfassen u.a.:

  • Stärkung der geschwächten und stillgelegten Muskeln
  • Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit
  • Kompensation für allfälligen Funktionsverlust
  • Wiederherstellung normaler Bewegungsmuster
  • Rückkehr zu Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Mögliche Rückkehr zu Arbeit und Beruf

Ich arbeite nahe mit den chirurgischen Teams (Impuls, Schulthess, Balgrist und Kliniken wie Wetzikon, Uster, u.v.m)  zusammen und folge den jeweils etablierten erfolgversprechendsten Protokollen.

Die häufigsten Arten chirurgischer Eingriffe

Schulter-, Oberarm-, und Ellbogenregion

  • Behandlung akuter Verletzungen und Verletzungsfolgen (auch Sportverletzungen) der Schulter-, Oberarm- und Ellbogenregion (Frakturen)
  • Dekompression des Subakromialgelenks
  • Läsionen der Rotatorenmanschette mit modernen arthroskopischen und offenen Verfahren (inkl. Sehnentransferoperationen, Schulterprothesen)
  • Behandlung der Schulter- und Ellbogeninstabilität. inkl. arthroskopische und offene Verfahren (Sehnenansatzproblemen, Knochentransplantation, Bandrekonstruktion)
  • Behandlung entzündlicher und degenerativer Gelenkserkrankungen am Schulter- und Ellbogengelenk (gelenkserhaltende Verfahren und prothetischer Gelenksersatz)
  • Behandlung von Sehnenansatzproblemen am Ellbogen

Hüfte

  • Arthroskopisches und offenes Verfahren an der Hüfte  (Labrumreparatur, primäre Hüftprothetik)
  • Akute Verletzungen und Frakturen von Hüfte und Becken, gelenkerhaltende Chirurgie (Osteotomien)

Knie

  • Kniegelenk-, Knorpel- oder Sehnenreparatur, Arthroskopie, Gelenkersatz, Frakturmanagement

Wirbelsäule

  • Wirbelsäulenfusionen, Stabilisierungen, Diskektomie

Fußregion

  • Knöchel – Arthroskopie, Bänderreparatur, Gelenkersatz, Frakturversorgung, OSG Repartur
  • Fuß- und Zehenchirurgie, Fraktur

Nach Krebsbehandlung

  • Mastektomie, Knochenresektion

Falls Sie Fragen zu Ihrem speziellen geplanten Verfahren haben oder Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte: Kontakt